zum Directory-modus

PrimärpolymerZoomA-Z

Primärpolymere sind lineare Makromoleküle, die durch dreidimensionale Vernetzung in Elastomere oder Duromere übergeführt werden können. Sie enthalten meist in der Kette funktionelle Gruppen wie z.B. die olefinische Doppelbindungen in Kautschuken, über die die einzelnen Molekülstränge verknüpft werden können.

Siehe auch: Präpolymer