zum Directory-modus

Ludwig PrandtlZoomA-Z

Biographie

Geboren
04. Februar 1875 in Freising
Gestorben
15. August 1953 in Göttingen

Als Mitbegründer der Aero- und Hydrodynamik untersuchte Prandtl die Ausbildung der Grenzschicht zwischen strömender Flüssigkeit und ruhender Wand (Prandtl'sche Grenzschicht) sowie die Umströmung von Tragflügeln (Göttinger Tragflügelprofil). Diese Theorie hatte bedeutende Auswirkungen auf den Flugzeugbau. Er war Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

Chronologie

1875Geboren am 04. Februar in Freising
Studium der Maschinentechnik an der TU München
1898/99Assistent am Mechanisch-Technischen Labor
1901Promotion zum Doktor der Philosophie
Ingenieur bei der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg
1904 - 1947Professor für technische Physik in Göttingen
1925Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Strömungsforschung in Göttingen
1953Gestorben am 15. August in Göttingen