zum Directory-modus

PolyolefineZoomA-Z

Polyolefine werden auch als Polyalkene bezeichnet. Es handelt sich hierbei um Makromoleküle, die aus unpolaren Kohlenwasserstoffketten aufgebaut sind. Das Monomer weist mindestens eine Doppelbindung auf. Hierzu gehören so wichtige Kunststoffe wie Polyethylen, Polypropylen und Polyisopren.

Siehe auch: Polyethylen

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Kunststoffe aus Ethen und Ethen-DerivatenLevel 120 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

In dieser Lerneinheit lernen Sie, welche wichtigen Kunststoffe aus Ethen-Derivaten hergestellt werden und wie hoch ihr Verbrauch in Europa ist. Die wichtigsten Eigenschaften dieser Kunststoffe werden vorgestellt und ihre Verwendungen aufgezeigt.