zum Directory-modus

polykristallinZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Ein Festkörper ist polykristallin, wenn er aus einer Vielzahl von verschieden orientierten Kristalliten besteht. Die Grenzflächen zwischen den Kristalliten heißen Korngrenzen.

Siehe auch: Einkristall

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Amorphe und kristalline StrukturenLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieFeststoffe

Feststoffe können im kristallinen oder amorphen Zustand vorliegen. Im kristallinen Zustand gibt es eine erkennbare, sich wiederholende Ordnung, in der die einzelnen Teilchen angeordnet sind. Im amorphen Zustand gibt es nur eine Nahordnung. Ansonsten ist keine Ordnung der Teilchen zu erkennen. In dieser Lerneinheit werden die Unterschiede des amorphen und kristallinen Zustandes erläutert. Außerdem wird der Unterschied zwischen Isotropie und Anisotropie erklärt.