zum Directory-modus

Planck'sches WirkungsquantumZoomA-Z

Fachgebiet - Physik

Das Planck'sche Wirkungsquantum ist eine Fundamentalkonstante, die 1900 von Max Planck entdeckt wurde und mit dem Symbol h abgekürzt wird. Der heute gültige Wert beträgt h=6,626068961034Js.

Planck befasste sich zu diesem Zeitpunkt mit der Temperaturstrahlung eines Schwarzen Strahlers. Er behandelte die sich ergebenden physikalischen Fragestellungen mithilfe mathematischer Methoden und kam zu der Schlussfolgerung, dass sowohl die Emission als auch die Absorption von elektromagnetischer Strahlung nicht kontinuierlich, sondern nur sprunghaft, d.h. gequantelt (vgl. Quant) erfolgt. Nach dem Postulat von Planck ist die Energie E eines Energiequants proportional zur Frequenz ν:

E=hν

1916 konnte der amerikanische Physiker Robert Millikan den Wert des Wirkungsquantums erstmals experimentell bestimmen.

Siehe auch: Dirac-Konstante