zum Directory-modus

PhytohormoneZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie, Biologie

Bei den Phyto- oder Pflanzenhormonen handelt es sich um eine chemisch heterogene Gruppe organischer Verbindungen, die eine ganze Reihe wichtiger pflanzlicher Prozesse beeinflussen. Das Wirkungsspektrum der Phytohormone ist jedoch wesentlich breiter als das der tierischen Hormone; und die meisten Entwicklungsprozesse bei Pflanzen werden von mehreren Phytohormonen gemeinsam reguliert. Hormone im eigentlichen Sinne sind chemische Botenstoffe, bei denen Produktions- und Wirkort nicht identisch sind. Phytohormone wirken jedoch teilweise auch an ihrem Produktionsort, so dass sie streng genommen nicht als Hormone bezeichnet werden dürften. Zu den Phytohormonen zählen beispielsweise Auxine, Cytokinine, Gibberelline, Abscisinsäure und Ethylen.

Siehe auch: Auxine , Abscisinsäure , Cytokinine , Gibberelline