zum Directory-modus

PestizideZoomA-Z

Fachgebiet - Toxikologie, Agrarchemie

Pestizide sind allgemein chemische Substanzen, mit denen Nutzpflanzen vor Schädlingsbefall geschützt werden sollen. Je nach Schädlingsart werden sie beispielsweise als Insektizide (gegen Insekten), Fungizide (gegen Pilze) oder Herbizide (gegen Unkräuter) bezeichnet.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

PflanzengentechnikLevel 280 min.

BiochemieArbeitsmethodenGentechnische Verfahren

Die wichigsten Verfahren der Gentechnik in Pflanzen werden vorgestellt.

Pflanzenzucht und biologischer PflanzenschutzLevel 260 min.

BiochemieBiologische GrundlagenAllgemeine biologische Grundlagen

Möglichkeiten des biologischen Pflanzenschutzes und der Pflanzenzucht

Einführung in die Chemie der Halogenalkane (Alkylhalogenide)Level 240 min.

ChemieOrganische ChemieHalogenalkane

Einführung in die Chemie der Halogenalkane (Alkylhalogenide): typische Reaktionen, Nomenklatur, physikalische Eigenschaften, Synthesen sowie Halogenalkane in der Natur, Industrie und Landwirtschaft sind die Themengebiete dieser Lerneinheit.

Chemischer PflanzenschutzLevel 260 min.

ChemieToxikologieToxine

Diese Lerneinheit stellt die wichtigsten Pflanzenschädlinge und die chemischen Wirkstoffe zu deren Bekämpfung vor.