zum Directory-modus

PeptidZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Peptide sind natürliche Makromoleküle, die durch Aneinanderreihung von bis zu 100 Aminosäuren gebildet werden (mehr als 100 Aminosäuren: Proteine). Unterteilt werden die Peptide in Oligopeptide (bis 20 Aminosäuren) und Polypeptide (21-99 Aminosäuren).

Das strukturtypische Merkmal eines Peptids ist die so genannte Peptidbindung bzw. Carbonsäureamid-Gruppe −CO−NH−, die bei der Kondensation von Aminocarbonsäuren entsteht, wenn die Carboxy-Gruppe (−COOH) einer Aminosäure mit der Amino-Gruppe einer anderen Aminosäure unter Wasser-Abspaltung reagiert.

Siehe auch: Protein

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Aminosäuren-KompendiumLevel 140 min.

BiochemieProteinbiosyntheseProteine

In dieser kurzen Lerneinheit, die mehr als Nachschlagewerk gedacht ist, werden die Formeln und wichtigsten Eigenschaften der proteinogenen Aminosäuren dargestellt.

Peptide und Proteine: Strukturen, Eigenschaften und FunktionenLevel 160 min.

BiochemieProteinbiosyntheseProteine

Der Aufbau der Aminosäuren und ihre Bedeutung für den Proteinaufbau; Eigenschaften und strukturelle Konsequenzen der Peptidbindung; Aufbau und Eigenschaften von Proteinen, Hierarchie der Proteinstruktur.