zum Directory-modus

George PaladeZoomA-Z

Biographie

Geboren
19. November 1912 in Jassy (Rumänien)

Zusammen mit seinem Lehrer Albert Claude untersuchte Palade die Bestandteile der Zelle mit physikalischen Methoden. Dabei stand im Vordergrund, die Bestandteile so schonend zu behandeln, dass sie nicht zerstört wurden. Durch Zentrifugation und anschließende Anwendung der Elektronenmikroskopie gelang Palade die Aufklärung der Feinstruktur der Mitochondrien und des endoplasmatischen Retikulums. Dabei entdeckte er die Ribosomen als kleinste gerade noch auflösbare Struktur.

Chronologie

1912Geboren am 19. November in Jassy (Rumänien)
1930 - 1935Studium der Medizin in Bukarest (Rumänien) und Promotion zum Dr. med.
1935 - 1945Assistenzprofessor, dann ordentlicher Professor für Anatomie in Bukarest, Rumänien
1945 - 1955wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rockefeller-Institut für Medizinische Forschung, New York
1956Full Professor ebendort
1973Full Professor Yale University, New Haven (Connecticut)
1974Medizin-Nobelpreis
1990University of California, San Diego (Kalifornien)
1992Mitglied der UNESCO-Kommission für Zukunftsprobleme
Gestorben am . in