zum Directory-modus

OzonlochZoomA-Z

Fachgebiet - Geochemie

Das Ozonloch bezeichnet die drastische Abnahme der Ozon-Konzentration in der Ozon-Schicht. Neben der jahreszeitlichen Schwankung der Ozon-Konzentration wurde in den letzten Jahren eine globale, weltweite Abnahme um 2 % festgestellt. Die Abnahme über den Polen ist besonders ausgeprägt: Arktis 30 % und Antarktis 50 %, jeweils in den Frühlingsmonaten.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Radikale in der NaturLevel 225 min.

ChemieOrganische ChemieRadikalchemie

Die Lerneinheit zeigt beispielhaft, in welchen natürlichen Prozessen Radikale eine bedeutende Rolle spielen. Dazu werden das Ozonloch, die Vitamine E und C, sowie Etherperoxide behandelt.