zum Directory-modus

osmotischer DruckZoomA-Z

Fachgebiet - Thermodynamik

Osmotischer Druck ergibt sich aus dem Verdünnungsbestreben einer konzentrierten Lösung gegenüber dem reinen Lösemittel, wenn die beiden durch eine semipermeable Membran getrennt sind.

Siehe auch: semipermeable Membran , Osmose

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

OsmometrieLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymeranalytik

Die physikalischen und chemischen Grundlagen der Osmose werden erklärt. Aufbau, Einsatzbereich, Durchführung der Messung und Auswertung von Membranosmometrie und Dampfdruckosmometrie werden beschrieben.