zum Directory-modus

optische ReinheitZoomA-Z

Fachgebiet - Analytische Chemie, Organische Chemie, Stereochemie

Die optische Reinheit o.p. ist ein quantitatives Maß für die Reinheit eines Stoffes. Der ermittelte Quotient resultiert aus der polarimetrisch gemessenen spezifischen Drehung [α] der Probe und dem bekannten Literaturwert der spezifischen Drehung des reinen Produktes [α]rein.

p.o. =[α][α]rein           p.o. (%) =[α][α]rein⋅ 100

Eine optische Reinheit von 1 (100 %) entspricht einem vollständig reinen Produkt. Da die spezifische Drehung konzentrationsabhängig ist, würden auch achirale Begleitsubstanzen die optischer Reinheit auf unter 100 % drücken.

Siehe auch: Diastereomerenüberschuss , Enantiomerenüberschuss

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Physikalische Eigenschaften von StereoisomerenLevel 220 min.

ChemieOrganische ChemieStereochemie

Eine kurze Lerneinheit, die die optische Reinheit und die relative Konfiguration erklärt.