zum Directory-modus

NucleosomenZoomA-Z

Fachgebiet - Genetik, Zellbiologie

Nucleosomen sind sich wiederholende Organisationseinheiten eukaryontischer DNA. Diese Einheiten bestehen aus von Histonen aufgebauten Proteinkomplexen, mit denen die DNA in geordnete Wechselwirkung tritt. Die DNA windet sich um oktamere Histon-Komplexe, die durch "Linker-DNA" verbunden sind, so dass sich insgesamt eine Struktur ähnlich einer Perlenkette ergibt. Die genaue Größe einer Nucleosomen-Einheit, d.h. die Länge des DNA-Stranges pro Nucleosom, fällt in unterschiedlichen Organismen innerhalb bestimmter Grenzen verschieden aus. Das Organisationsprinzip ist jedoch in allen untersuchten Fällen dasselbe. Durch die Komplexierung mit Histonen wird die DNA dichter gepackt, da sich ihre lineare Ausdehnung verringert. Die Nucleosomen stellen jedoch nur die erste Stufe zur kompakten Verpackung der DNA innerhalb von Chromosomen dar.