zum Directory-modus

Ronald George Wreyford NorrishZoomA-Z

Biographie

Geboren
09. November 1897 in Cambridge
Gestorben
07. Juni 1978 in Cambridge

Die Themen der wissenschaftlichen Arbeit von Ronald Norrish waren vor allem Reaktionskinetik und Photochemie. Nachdem er während des Zweiten Weltkriegs an verschiedenen Regierungsprojekten teilnahm, konnte er sich danach wieder seinen eigentlichen wissenschaftlichen Interessen zuwenden. Zusammen mit seinem Schüler George Porter entwickelte er die Blitzlichtphotolyse und die kinetische Spektroskopie.

Zusammen mit Manfred Eigen und George Porter erhielt er 1967 den Chemie-Nobelpreis für die Erforschung extrem schneller chemischer Reaktionen durch Störungen des Gleichgewichtszustands mittels sehr kurzer Energiepulse. Norrish war Mitglied verschiedener Akademien und erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

1926 heiratete Ronald Norrish die Dozentin der Erziehungswissenschaft Annie Smith, die an der University of Wales in Cardiff lehrte. Sie hatten zwei Töchter und vier Enkel.

Chronologie

1897Geboren am 09. November in Cambridge
1915 - 1916Stipendium am Emmanuel College in Cambridge (Natural Science, Studium abgebrochen wegen 1. Weltkrieg)
1919 - 1925Rückkehr ans Emmanuel College nach Kriegsgefangenschaft
1925Assistent in der Physikalischen Chemie
1930 - 1937Dozent
1937 - 1965Professor für Physikalische Chemie in Cambridge
1978Gestorben am 07. Juni in Cambridge