zum Directory-modus

NormalkoordinatenZoomA-Z

Fachgebiet - Mathematik, Theoretische Chemie

Ein System von Normalkoordinaten gehört zu den internen Koordinatensystemen. Es ist zur mathematischen Beschreibung harmonischer Eigenschwingungen (z.B. idealisierte Schwingungen der Atomkerne in einem Molekül) besonders gegeignet, da sowohl die kinetische als auch die potentielle Energie in Abhängigkeit von Normalkoordinaten eine einfache (diagonale) Form besitzen.

Die Bestimmung der Normalkoordinaten aus spektroskopischen Daten, insbesondere der Schwingungsfrequenzen und ihren Isotopenverschiebungen, nennt man Normalkoordinatenanalyse.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Systeme linearer gewöhnlicher Differenzialgleichungen zweiter OrdnungLevel 130 min.

MathematikGewöhnliche DifferenzialgleichungenSysteme zweiter Ordnung

Systeme linearer gewöhnlicher Differenzialgleichungen zweiter Ordnung werden z.B. auf Molekülschwingungen angewandt. In dieser Lerneinheit wird das Thema einführend behandelt.