zum Directory-modus

NeutronZoomA-Z

Fachgebiet - Teilchenphysik

Der Begriff Neutron kommt vom lat. neutrum "keines von beiden". Das Neutron wurde 1932 von James Chadwick entdeckt. Das Neutron ist ein elektrisch neutrales Teilchen (vgl. Elementarteilchen) und hat nahezu die gleiche Masse wie das Proton. Als freies Teilchen ist das Neutron recht unbeständig und zerfällt mit einer Halbwertszeit von etwa 10,3 min in ein Proton, ein Elektron und ein Neutrino. Mit dem Proton zusammen ist das Neutron ein Baustein der Atomkerne.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

ElementarteilchenLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Eine kurze Übersicht über die Elementarteilchen und eine Erklärung der atomaren Masseneinheit u.

Strukturanalyse und ProteinkristallographieLevel 3120 min.

BiochemieArbeitsmethodenStrukturanalyse

Die Kenntnis der dreidimensionalen Struktur von Proteinen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Verständnis der Beziehungen zwischen Struktur und Funktion. Dadurch ist sie u.a. für die gezielte Optimierung von Molekülen in der biotechnologischen und pharmazeutischen Forschung (Protein Engineering und Drug Design) unerlässlich.

Das NeutronLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Kurze Einführung in das Entstehen und Verhalten von Neutronen.