zum Directory-modus

NarkosegasZoomA-Z

Fachgebiet - Pharmazie

Bezeichnung für das Gemisch aus Luft bzw. Sauerstoff und narkotisch (betäubend) und/oder analgetisch (schmerzmindernd) wirkenden Gasen oder Dämpfen; im engeren Sinne auch für das gasförmige Inhalationsnarkotikum verwendet. Häufig verwendete Narkosegase sind Lachgas (Stickoxydul, Distickstoffoxid, N2O), Halothan (2-Brom-2-chlor-1,1,1-trifluorethan, CF3-CHBrCl) oder Flurane (halogenierte Etherverbindungen). Die ebenfalls narkotisch wirkenden Verbindungen Diethylether (kurz: Ether) und Chloroform (Trichlormethan, CHCl3) finden aufgrund ihrer Nebenwirkungen heute keine Anwendung mehr in der Anästhesie (medizinisches Verfahren zur Ausschaltung der Schmerzempfindung).

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Binäre Gas/Flüssigkeits-Gleichgewichte - Henry-FallLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Wir betrachten in dieser Lerneinheit binäre Systeme mit einer flüssigen und gasförmigen Phase. Zielgröße ist die Stoffmenge eines Gases, die sich im Phasengleichgewicht für gegebenen Gasdruck in einem Lösemittel einstellt.