zum Directory-modus

NahrungsmittelintoleranzZoomA-Z

Fachgebiet - Medizin

Nahrungsmittelintoleranzen gehen auf einen vererbten oder erworbenen Enzymmangel bzw. -defekt zurück. So verursacht ein Mangel des Enzyms Lactase eine Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker (Lactose). Ein Mangel des Enzyms Diamin-Oxidase ist wahrscheinlich für die Intoleranz gegenüber Histamin verantwortlich.

Die pseudoallergischen Symptome, vor allem im Magen-Darm-Bereich, lassen viele Betroffene zunächst vermuten, sie litten unter einer Allergie. Das Immunsystem ist bei diesen Intoleranzen jedoch nicht beteiligt.

Siehe auch: Allergie , Pseudoallergie

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeitenLevel 145 min.

BiochemieMedizinische Chemie und BiochemieImmunologie

Eine Einführung in das Thema der Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen. Vorgestellt werden die verschiedenen Unverträglichkeitsreaktionen auf Nahrungsmittel mit und ohne Beteiligung des Immunsystems. Zusätzlich werden praktische Tipps gegeben, die Auslöser von Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu ermitteln und zu meiden.