zum Directory-modus

MetamorphoseZoomA-Z

Fachgebiet - Zoologie

Metamorphose (griech. "Umgestaltung, Verwandlung") bedeutet in der Zoologie die Umwandlung einer Larvenform in das erwachsene, geschlechtsreife Tier. Hierbei unterscheidet sich die Larve im Aussehen und in der Lebensweise von der Adultform.

Bei der Metamorphose werden die Organe des Larvenstadiums entweder abgestoßen oder resorbiert und dann die Adultorgane entwickelt. Dieser Vorgang ist hormonell gesteuert. Typische Beispiele für Tierarten mit Metamorphose sind die Amphibien (Kaulquappe/Frosch) und die Insekten (Raupe/Schmetterling).