zum Directory-modus

MetabolismusZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Metabolismus (Stoffwechsel) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der in einem Lebewesen ablaufenden Prozesse, die zur Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge notwendig sind.

Man unterscheidet zwischen Katabolismus und Anabolismus. Als Katabolismus bezeichnet man die Gesamtheit der Stoffwechselwege, auf denen durch den Abbau komplexer Moleküle Energie freigesetzt wird (z.B. Glycolyse). Als Anabolismus wird die Gesamtheit aller aufbauenden Stoffwechselreaktionen bezeichnet, die unter Energieverbrauch ablaufen (z.B. Gluconeogenese). Reaktionswege, die sowohl dem Katabolismus als auch dem Anabolismus gemeinsam sind, werden als amphibolisch bezeichnet (z.B. Citrat-Cyclus).

In der Pflanzenphysiologie wird anstelle Katabolismus/Anabolismus das Begriffspaar Dissimilation/Assimilation verwendet, wobei mit Dissimilation der meist zu anorganischen Verbindungen abbauende Vorgang und mit Assimilation der meist aus anorganischen Verbindungen aufbauende Stoffwechsel gemeint ist.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Konzept der LeitstrukturLevel 260 min.

PharmaziePharmazeutische ChemieWirkstoffdesign

Die Suche nach neuen Wirkstoffen orientiert sich an den so genannten Leitstrukturen. Dieser Begriff bezeichnet den zwei- und dreidimensionalen Aufbau von Stoffen, die bereits einige der gewünschten Eigenschaften besitzen, aber andere vermissen lassen. Die meisten Leitstrukturen ergaben sich aus pflanzlichen, tierischen, mikrobiellen und körpereigenen Naturstoffen wie z.B. Neurotransmittern und Hormonen, wobei nur wenige der Vorlagen selbst als Arzneien zum Einsatz kommen. Eine ständig anwachsende Gruppe von Leitstrukturen wurde jedoch auch aus synthetischen Substanzen entwickelt, die klassisch in Tierversuchen auf biologische Wirksamkeit getestet wurden. Heute steht hierzu ein vollautomatisiertes Screening in Zellkulturen sowie molekularen Testsystemen zur Verfügung (High-Troughput-Screening, HTS).

3.4 - Cimetidin - Entwicklung von CimetidinLevel 345 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt die Weiterentwicklung der ersten Histamin-Antagonisten zum marktfähigen Wirkstoff Cimetidin. Außerdem wird auf die biologische Aktivität, den Metabolismus und die Nebenwirkungen von Cimetidin eingegangen.

3.1 - 3.5 - Cimetidin (gesamt)Level 3100 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt die Entwicklung des Ulcus-Therapeutikums Cimetidin. Zu Beginn werden die grundlegenden Informationen zu Ulcera (Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre) aufgearbeitet. Im Folgenden wird die Entwicklung von Cimetidin ausgehend von Histamin als erste Leitstruktur besprochen. Den Abschluss bildet die Besprechung von Optimierungen ausgehend vom Wirkstoff Cimetidin, die zu den modernen hochwirksamen Ulcus-Therapeutika geführt haben.