zum Directory-modus

MassendefektZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Kernphysik

Der Massendefekt beschreibt den Unterschied zwischen der Summe aller Nukleonen (Protonen und Neutronen) die einen Atomkern aufbauen und der wirklichen (geringeren) Masse dieses Kerns. Dieser Massendefekt kommt durch die freiwerdende Kernbindungsenergie beim Zusammenschluss der Nukleonen zustande.

Siehe auch: Kernbindungsenergie

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Atomkerne und radioaktive ZerfallsprozesseLevel 245 min.

PhysikQuantenphysikAtombau

Diese Lerneinheit beschreibt den Aufbau des Atomkerns und seine Teilchen. Außerdem wird auf die Notation der Nuklide und die Kernbindungskräfte eingegangen.

AtommasseLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Einführung zu Atommassen, Atomgewicht, atomare Masseneinheit, Molmasse und Massenspektroskopie.

KernenergieLevel 140 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Es werden Bindungsenergien, Massendefekt und Techniken der Kernenergienutzung behandelt.