zum Directory-modus

M-ProteineZoomA-Z

Fachgebiet - Mikrobiologie, Biochemie

Die M-Proteine sind Bestandteil von Influenza-Viruspartikeln (Erreger der Grippe), wobei M für Matrix steht. Das Virus verfügt über zwei verschiedene Matrixproteine, die man abgekürzt als M1 und M2 bezeichnet. Beide M-Proteine sind im Virus-Genom auf dem RNA-Segment 7 codiert. M1 ist ein Strukturprotein, welches das Capsid des Viruspartikels bildet und damit seine Form bestimmt. Das Matrixprotein M2 ist in die Membranhülle eingelagert und bildet mit seinen Transmembran-Domänen einen für Protonen selektiven Ionenkanal. Mit Hilfe dieses Kanals kann das Virus in seinem Inneren den pH-Wert absenken, nachdem es in ein Endosom gelangt ist. Dadurch werden die Auflösung des Capsids und die Freisetzung der viralen RNA unterstützt. Da beide M-Proteine für den Infektions- und Vermehrungszyklus des Virus notwendig sind, stellen sie geeignete Angriffspunkte für Therapeutika gegen Grippeinfektionen dar.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

4.1 - 4.5 - Grippe (gesamt)Level 4100 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Influenza. Sie enthält sowohl allgemeine Informationen zum Thema Grippe wie auch detaillerte Beschreibungen des Aufbaus von Influenza-Viren und deren Lebenszyklus. Außerdem wird die Struktur eines der beiden Influenza-Oberflächenantigene, das Protein Neuraminidase und dessen aktives Zentrum, ausführlich behandelt. Den Abschluss bildet die Erläuterung der Entwicklung eines antiviralen Grippemedikamentes, Zanamivir, das als Inhibitor der Neuraminidase den Lebenszyklus des Influenza-Virus empfindlich stört.

4.3 - Grippe - Lebenszyklus des Influenza-VirusLevel 490 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt detailliert den Lebenszyklus von Influenza-Viren.

4.2 - Grippe - Aufbau des Influenza-VirusLevel 345 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt ausführlich den Aufbau von Influenza-Viren.