zum Directory-modus

LiberationZoomA-Z

Fachgebiet - Pharmakokinetik

Liberation (englisch für "Freisetzung") beschreibt die Freisetzung des Arzneistoffes aus der Arzneiform im Körper. Die Geschwindigkeit mit der ein Arzneistoff freigesetzt wird, beeinflusst entscheidend die weiteren Schritte in der Pharmakokinetik. Die Löslichkeit eines Arzneistoffes, seine Beschaffenheit, seine Benetzbarkeit und die Größe der Arzneistoffpartikel bestimmen den Prozess der Freisetzung. Durch den Einsatz von Hilfsstoffen, die selbst keine pharmazeutische Wirkung besitzen und geeignete Maßnahmen kann die Freisetzung eines Arzneistoffes gezielt modifiziert und beschleunigt oder wenn gewünscht auch verzögert werden.