zum Directory-modus

LatexZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie

Die Bezeichnung Latex (lat. latex "Flüssigkeit"; Plural: Latices) war ursprünglich auf den Milchsaft Kautschuk-liefernder Pflanzen (Hevea-Arten) beschränkt. Heute werden allgemein kolloidale Dispersionen von Polymeren in wässrigen Medien als Latices bezeichnet. Sie sind in der Regel milchig-weiße Flüssigkeiten mit auch bei relativ hohen Polymer-Konzentrationen niedrigen Viskositäten.

Siehe auch: Emulsionspolymerisation

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Kautschukvulkanisation mit Schwefel - Technische DurchführungLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere Netzwerke

Technische Verfahren zur Vulkanisation von festem Kaustchuk und Kautschukemulsionen werden vorgestellt und anhand typischer Rezepturen veranschaulicht.