zum Directory-modus

Larmor-FrequenzZoomA-Z

Fachgebiet - Spektroskopie

Die Larmor-Frequenz ist die nach dem britischen Physiker J. Larmor (1857 - 1942) benannte Frequenz mit der der Spin eines Atomkernes um das Magnetfeld präzediert.

Präzessionsbewegungen von Kernspin und Elektronenspin bildet die Grundlage für die analytischen Verfahren der NMR- und ESR-Spektroskopie.

Siehe auch: NMR-Spektroskopie , ESR-Spektroskopie

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Grundlagen der NMR-SpektroskopieLevel 245 min.

ChemieAnalytische ChemieNMR-Spektroskopie

Theoretische Grundlagen der NMR-Spektroskopie

Grundlagen der modernen kernmagnetischen ResonanzLevel 345 min.

ChemiePhysikalische ChemieSpektroskopie

Grundkonzepte und Apparatives der kernmagnetischen Resonanz (NMR) werden in elementarer Weise vorgestellt.