zum Directory-modus

Langmuir-Hinshelwood-GeschwindigkeitsansatzZoomA-Z

Fachgebiet - Reaktionskinetik

Der Langmuir-Hinshelwood-Geschwindigkeitsansatz ist eine Modellvorstellung in der heterogenen Katalyse (heterogene Katalyse). Nach dem Langmuir-Hinshelwood-Mechanismus werden beide Edukte von der Katalysatoroberfläche adsorbiert (Adsorption) und reagieren dann zum Produkt weiter:

Ag+BgKat(A,B)adsKatPgdPdt=kθAθB=kKApAKBpB(1+KApA+KBpB)2dPdt=Reaktionsgeschwindigkeitk=ReaktionsgeschwindigkeitskonstanteθA=Bedeckungsgrad von AθB=Bedeckungsgrad von BpA=Partialdruck von ApB=Partialdruck von BKA=Gleichgewichtskonstante der Adsorption von AKB=Gleichgewichtskonstante der Adsorption von B

Neben dem Langmuir-Hinshelwood-Mechanismus werden für derartige Reaktionen noch zwei weitere Mechanismen angenommen (Eley-Rideal-Geschwindigkeitsansatz und Mars-van-Krevelen-Mechanismus).

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

KatalyseLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieReaktionskinetik

Beschreibung von Katalysatorreaktionen an verschiedenen Beispielen.

Kinetik und Mechanismen der heterogenen KatalyseLevel 260 min.

ChemieTechnische ChemieReaktionstechnik

Es werden der Lanngmuir-Hinshelwood- und der Eley-Rideal-Geschwindigkeitsansatz beschrieben und verglichen.