zum Directory-modus

LösungZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Homogenes (einphasiges) Gemisch verschiedener reiner Stoffe, bei dem auch geringste Teilvolumina dieselbe Zusammensetzung wie die Gesamtmischung aufweisen.

Lösungen können in allen Aggregatzuständen auftreten, im engeren Sinne sind darunter aber flüssige Gemische aus mindestens zwei Komponenten zu verstehen, wobei es sich häufig um einen in einer Flüssigkeit gelösten Feststoff handelt, jedoch zu unterscheiden von einer kolloidalen Lösung (Kolloid), einer Suspension oder einer Emulsion. Die Komponente mit dem größeren Mengenanteil ist das Lösungsmittel (Solvens). Die gelöste Verbindung (Solvat) kann in der Lösung unverändert in Einzelmolekülen vorliegen, im Allgemeinen kommt es jedoch zu einer Wechselwirkung mit dem Lösungsmittel (Dissoziation, Protolyse, Solvatation).

Das Mengenverhältnis zwischen dem Lösungsmittel und dem gelösten Stoff wird durch die Konzentration der Lösung angegeben. Die Löslichkeit einer Substanz entspricht der Stoffmenge, die sich in einer bestimmten Menge des Lösungsmittels bei einer definierten Temperatur lösen lässt. Die beim Löseprozess frei werdende oder benötigte Energie wird als Lösungsenthalpie (Lösungswärme) bezeichnet.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SalzlösungenLevel 220 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

In dieser Lerneinheit wird auf das Thema Salzlösung eingegangen.

Lösungen flüchtiger und nichtflüchtiger StoffeLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

Ist in einem Lösungsmittel ein nichtflüchtiger Stoff gelöst, so ist der Übertritt von Lösungsmittel-Molekülen in die Gasphase erschwert, weil sich nicht nur letztere, sondern auch gelöste nichtflüchtige Teilchen an der Oberfläche der flüssigen Phase befinden.

LösungenLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

In der Lerneinheit wird auf den Begriff der Lösung eingegangen.

Homogene und heterogene StoffsystemeLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieGemische

Die Begriffe System, Phase, homogen, heterogen werden in der Chemie häufig benutzt. Ihre Kenntnis und die richtige Anwendung ist dementsprechend wichtig.

Volumen realer MischungenLevel 160 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Diese Lerneinheit führt in die thermodynamische Beschreibung realer Mischungen ein. Hierfür müssen wir uns mit den so genannten partiellen molaren Größen anfreunden, die für extensive Zustandsgrößen definiert werden. Zum Beispiel gestatten die partiellen molaren Volumina von Ethanol und Wasser eine quantitative Auswertung von experimentellen Ergebnissen für das reale Mischungsvolumen.

LösungsenthalpieLevel 130 min.

ChemieTechnische ChemieChemische Messtechnik

In der Lerneinheit werden die Grundlagen von Lösungsvorgängen und die Bedeutung der Lösungsenthalpie behandelt.