zum Directory-modus

konzertierte ReaktionZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie, Reaktionskinetik

Wenn bei einer chemischen Reaktion praktisch gleichzeitig die Bindung a-b und die Bindung c-d gebrochen und nach einem gemeinsamen Übergangszustand zwei neue Bindungen a-c und b-d gebildet werden, so spricht man von einer konzertierten Reaktion. Obwohl zwei Bindungen gebrochen werden müssen, existiert nur ein Übergangszustand, d.h. es muss nur eine Energiebarriere überwunden werden, um zum Produkt zu kommen. Dabei wird ein cyclischer Übergangszustand durchlaufen. Deswegen werden diese Reaktionen nach Woodward und Hoffman als pericyclische Reaktionen zusammengefasst. Beispiele für solche Reaktionen sind die Cycloaddition und die sigmatrope Reaktion.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Aufklärung von Reaktionsmechanismen (gesamt)Level 3100 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit den Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen. Die Themengebiete: Identifizierung der Produkte und Zwischenprodukte, Isotopenmarkierungsexperimente, stereochemische Untersuchungen, kinetische Isotopeneffekte, Kreuzungsexperimente und Untersuchungen der Reaktionskinetik.

Aufklärung von Reaktionsmechanismen - Untersuchung der StereochemieLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit dem Teilgebiet der Untersuchung der Stereochemie des Themengebietes: "Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen".