zum Directory-modus

komplexes HydridZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Komplexe Hydride sind ternäre Verbindungen, welche aus Hydrid-Ionen, einem Metall (M, kann auch Bor sein) und einem elektropositiven Metall (A) bestehen. Sie haben die allgemeine Formel AxMyHz. Es existiert eine große Anzahl dieser Verbindungen, allgemein werden sie jedoch unterschieden in Erdalkali-Metallhydride und Alkali-Metallhydride. Beispiele für letztere sind die in der Organischen Chemie häufig zur Reduktion eingesetzten komplexen Hydride NaBH4 und LiAlH4.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Reduktion von Carbonsäureamiden zu AminenLevel 220 min.

ChemieOrganische ChemieReduktionsreaktionen

Diese Lerneinheit beschreibt die Reduktion von Carbonsäureamiden zu Aminen. Dabei wird auf den Mechanismus eingegangen und die Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.