zum Directory-modus

KlebstoffZoomA-Z

Fachgebiet - Materialwissenschaft, Makromolekulare Chemie

Klebstoffe verbinden Werkstücke aus Materialien wie z.B. Holz, Textilien, Papier, Glas, Metall oder Kunststoff aufgrund der Oberflächenhaftung (Adhäsion) und der inneren Festigkeit (Kohäsion) miteinander. Die verbundenen Körper werden durch einen makromolekularen Klebstoff-Film zusammengehalten. Dabei soll die Verbindung zwischen den verschiedenen Körpern fester sein als die zu verbindenden Materialien selbst. Bei einer mechanischen Belastung soll der Bruch nicht an der Klebefläche oder im Klebefilm auftreten, sondern in der Masse der verklebten Körper.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

PolyacrylateLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Struktur, Eigenschaften, Herstellung und Anwendungen der Polyacrylate werden beschrieben. Da sie hauptsächlich als Lacke und Klebstoffe eingesetzt werden, wird kurz auf die erforderlichen Eigenschaften dieser Werkstoffe eingegangen.