zum Directory-modus

KinetochorZoomA-Z

Fachgebiet - Zellbiologie, Biochemie

Dies ist eine Bezeichnung für den in der Nähe des Centromers der Chromosomen lokalisierten Komplex aus DNA und Proteinen (sprachliche Herkunft: griech. κινεσισ "die Bewegung"; χηοοσ "der Ort") . An letzteren binden Mikrotubuli, die die DNA-Stränge in einer bestimmten Phase der Zellteilung (Mitose) auseinanderziehen. Die Kinetochor-Proteine sind evolutionsgeschichtlich betrachtet stark konserviert. Das Kinetochor spielt eine bedeutende Rolle bei der Verteilung der (verdoppelten) Chromosomen auf die Nachkommenzellen. Es wird diskutiert, dass bei bestimmten Mutationen in den Genen, die Kinetochor-Proteine kodieren, Ungleichverteilungen der Chromosomen vorkommen und dieses Phänomen mit der Entstehung gewisser Carcinom-Arten im Zusammenhang steht.

Siehe auch: Mikrotubuli , Mitose , Centromer , Chromatid , Chromosomen