zum Directory-modus

KernbindungskraftZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Kernphysik

Als Kernbindungskraft bezeichnet man die Kraft, die den Kern des Atoms (Protonen und Neutronen) zusammenhält. Sie wirkt sowohl zwischen Neutronen und Protonen als auch Neutronen und Neutronen, und Protonen und Protonen. Kernbindungskräfte sind außerordentlich stark, da sie die Abstoßungskräfte zwischen gleichnamigen Elementarteilchen überwinden müssen.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Atomkern: EinführungLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Beschreibung des Atomkerns und dessen Teilchen. Außerdem wird auf die Notation der Nuklide und die Kernbindungskräfte eingegangen.