zum Directory-modus

IonisierungsenergieZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Thermodynamik

Auch Ionisationsenergie, Ionisierung, Ionisation. Notwendiger Energiebetrag, um ein Elektron vollständig aus der Elektronenhülle eines gasförmigen Atoms oder Moleküls herauszulösen, d.h. es unendlich weit zu entfernen (Ionisation, Ionisierung).

AA++e

Die Energie, die zum Lösen des am schwächsten gebundenen Elektrons aufzuwenden ist, wird als 1. Ionisierungsenergie bezeichnet (Einheit: eV). Darüber hinaus sind je nach Element bzw. Molekül weitere (2., 3.) Ionisierungsenergien tabelliert. Maxima der 1. Ionisierungsenergien der Elemente treten bei den Edelgasen auf, Minima bei den Alkalimetallen (siehe Periodensystem). Der umgekehrte Vorgang - die Aufnahme eines Elektrons durch ein neutrales Atom oder Molekül - wird durch die Elektronenaffinität charakterisiert. Die Ionisierungsenergie gehört zu den sich periodisch ändernden Eigenschaften der Elemente innerhalb des PSE.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

StickstoffgruppeLevel 120 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Elemente der Stickstoffgruppe einschließlich wichtiger physikalischer und chemischer Eigenschaften.

Alkalimetalle – GruppenübersichtLevel 130 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Alkalimetalle einschließlich wichtiger physikalischer und chemischer Eigenschaften.

EnergiebetrachtungenLevel 120 min.

ChemieAllgemeine ChemieElektrochemie

Die Abhängigkeit des Standardpotentials von thermodynamischen Eigenschaften wird beschrieben. Darstellung einer Spannungsreihe.

Periodizität von Eigenschaften - IonisierungsenergieLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemiePeriodensystem

Die Ionisierungenergien und Elektronenkonfigurationen im Periodensystem.

Bor-Gruppe - GruppenübersichtLevel 130 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Elemente der Bor-Gruppe einschließlich wichtiger physikalischer und chemischer Eigenschaften.