zum Directory-modus

interner StandardZoomA-Z

Fachgebiet - Analytische Chemie

Die Substanz, die als interner Standard Verwendung findet, ist eine probenfremde Komponente, die dem Analyten meist chemisch ähnlich, aber nicht mit ihm identisch ist. Sie wird in bekannter Konzentration zu jeder Probe und jedem Standard hinzugefügt. Sie dient also als relative Bezugsgröße. Wenn der interne Standard seine Konzentration verändert hat, wird angenommen, dass sich die Konzentration des Analyten in gleicher Weise verändert hat.

Siehe auch: Kalibrierung , externer Standard