zum Directory-modus

Jan IngenhouszZoomA-Z

Biographie

Geboren
08. Dezember 1730 in Breda (Niederlande)
Gestorben
07. September 1799 in Bowood (Wiltshire, England)

Ingenhousz war ein früher Vorreiter in der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Pocken, indem er kleine Mengen des lebenden, unveränderten Virus von betroffenen Patienten entnahm, bei denen die Krankheit nur schwach ausgeprägt war. 1768 reiste Ingenhousz von London nach Wien um die Familie der österreichischen Kaiserin Maria Theresa – eingeschlossen die junge Marie Antoinette – gegen Pocken zu impfen und diente anschließend für mehr als zehn Jahre als Hofarzt. 1774, während sich Ingenhousz noch im Ausland aufhielt, entdeckte Joseph Priestley den Sauerstoff. Priestley hatte festgestellt, dass durch eine Kerze verbrannte Luft durch Pflanzen wieder aufgefrischt werden konnte. Rätselhaft war jedoch, unter welchen Bedingungen dies geschah. Nach seiner Rückkehr 1779 arbeitete Ingenhousz daran, dieses Rätsel zu erklären. Über einen Zeitraum von fünf Monaten führte er mehr als 500 Experimente durch, um jede denkbare Möglichkeit abzudecken, und veröffentlichte diese in "Experiments upon Vegetables, Discovering their Great Power of Purifying the Common Air in the Sunshine and of Injuring it in the Shade and at Night"

Nach der Erkenntnis, dass in Wasser getauchte Pflanzen kleine Bläschen abgeben und dieses Phänomen stoppt, sobald diese Pflanzen in den Schatten gebracht werden, führte Ingenhousz eine Reihe von Experimenten durch, um zu beweisen, dass die Bläschen unabhängig von Wärme auftreten, sondern der Grund für dieses Phänomen Licht sein muss. Er fand außerdem heraus, dass das angesammelte Gas einen glühenden Holzspan entzünden lässt, was darauf hindeutet, dass die Luft voll Sauerstoff sein muss und dass im Dunkeln weniger Gas, das wiederum eine Flamme erlöschen lässt, abgegeben wird, was auf einen hohen Kohlendioxidgehalt in der Luft hindeutet. Folglich geben Pflanzen bei Licht Sauerstoff ab, im Dunkeln dagegen Kohlendioxid.

Ingenhousz’ Werk "Experiments upon Vegetables, Discovering their Great Power of Purifying the Common Air in the Sunshine and of Injuring it in the Shade and at Night" von 1979 legte den Grundstein für die Studien zur Photosynthese.

Chronologie

1730Geboren am 08. Dezember in Breda (Niederlande)
studierte in Louvain und Leiden und im Ausland in Paris und Edinburgh
gründete eine private medizinische Praxis in Breda
1765Er kam nach England, um am Foundling Hospital in London zu arbeiten, wo er erfolgreich Patienten gegen Pocken impfte (indem er den gefährlichen Virus nutzte).
1768Ingenhousz wurde von George III zum östereichischen Amtsgericht gerufen, um die königliche Familie zu impfen.
1772 - 1779Gerichtsarzt am königlichen Hofe von Österreich
1799Gestorben am 07. September in Bowood (Wiltshire, England)