zum Directory-modus

HydratZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie

Abb.1

In der organischen Chemie wird unter einem Hydrat ein geminaler Diol verstanden, der durch Addition von Wasser an die Carbonyl-Gruppe eines Aldehyds oder Ketons entsteht.

Fachgebiet - Anorganische Chemie

In der anorganischen Chemie wird als Hydrat eine feste oder flüssige Molekülverbindung bezeichnet, in der Wasser eine der Komponenten ist. Die beiden OH-Bindungen jedes Wasser-Moleküls bleiben im Hydrat bestehen. Kristalline Hydrate enthalten Wasser als so genanntes Kristallwasser in stöchiometrischen Verhältnissen. Ein Beispiel ist der Gips (Calciumsulfatdihydrat, CaSO4·2H2O).

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

MagnesiumsulfatLevel 145 min.

ChemieAnorganische ChemieVerbindungsbibliothek

Diese Lerneinheit informiert über die Stoffeigenschaften von Magnesiumsulfat sowie über seine Synthese und Reaktivität. Informationen über Toxikologie und Arbeitsschutz werden angeboten.