zum Directory-modus

HornzustandZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie

Teilkristalline Polymere besitzen je nach Anteil der amorphen Phase bei Erreichen der Glasübergangstemperatur Tg eine kleine Modulstufe, der sich ein Hornzustand anschließt, in dem die eingelagerten Kristallite versteifend wirken. Der Körper behält seine Form. Wird die Temperatur weiter erhöht, geht der Werkstoff unter starkem Abfall des Elastizitätsmoduls in die viskose Schmelze über.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Werkstoffprüfung: Mechanische Eigenschaften von PolymerenLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Verschiedene Modelle beschreiben die mechanischen Eigenschaften von Polymeren. Zu den Prüfmethoden gehören Zugversuche, Härteprüfung und Schlagbiegversuche. Modul-Temperatur-Kurven ermöglichen die Unterscheidung von Thermoplasten, Elastomeren und Duromeren.