zum Directory-modus

Johann Wilhelm HittorfZoomA-Z

Biographie

Geboren
27. März 1824 in Bonn
Gestorben
28. November 1914 in Münster

Hittorfs Arbeitsgebiete waren Kathodenstrahlen, Elektrizitätsleitung der Gase, Elektrolyseerscheinungen, elektrolytische Dissoziation, Untersuchung der verschiedenen Modifikation des Phosphors.

Er klärte den Unterschied zwischen metallischer und elektrolytischer Leitung.

Weiterhin trug er einen beträchtlichen Anteil zum Aufbau der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster bei.

Chronologie

1824Geboren am 27. März in Bonn
1824 Professor für Physik und Chemie an der Universität in Münster
1853Veröffentlichung der ersten Ergebnisse zur Ionenwanderung im Verlauf der Elektrolyse
1914Gestorben am 28. November in Münster