zum Directory-modus

HeterolyseZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Die Heterolyse beschreibt den Vorgang der Spaltung einer Bindung eines Moleküls, jedoch nicht wie bei der Homolyse symmetrisch, sondern unsymmetrisch. Es entstehen zwei entgegengesetzt geladene Ionen, da das Bindungselektronenpaar bei einem der beiden Molekülbruchstücke verbleibt.

Siehe auch: Homolyse