zum Directory-modus

HartschaumZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie, Materialwissenschaft

Hartschäume sind Schaumstoffe, die einer Verformung unter Druckbelastung einen relativ hohen Widerstand entgegensetzen. Basis-Polymere sind u.a. Formaldehyd-Harze, Polystyrol, Polyurethane und Polyvinylchlorid. Charakteristische Eigenschaften von Hartschäumen sind hohes Dämmvermögen, gute Feuchtigkeitsbeständigkeit und hohe mechanische Festigkeit.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Polyurethane II - SchäumeLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Das Prinzip der Bildung von Polyurethanschäumen ist für die verschiedenen Schaumarten Hart-, Weich- und Integralschaum sehr ähnlich. Anlagen zur Produktion von Weich- und Hartschaum werden skizziert.