zum Directory-modus

William Donald HamiltonZoomA-Z

Biographie

Geboren
01. August 1936 in Kairo, Ägypten
Gestorben
07. März 2000 in London, England

William Donald Hamilton, Biologe, forschte über Ethologie (Verhaltensforschung), Evolutionsbiologie, Zoologie und Genetik. Schon früh zeigte er Interesse an der Naturkunde und verbrachte seine Freizeit mit dem Sammeln von Schmetterlingen und anderen Insekten.

Nach seinem Studienabschluss am St. John's College an der Universität Cambridge schrieb er 1968, ebenfalls in London, seine Doktorarbeit über die Grundsätze, die später als 'Hamiltons Regel' der Gesamtfitness bekannt wurden. Die Gesamtfitness eines Lebewesens kann gemessen werden als die Anzahl der eigenen Gene, die an die nachfolgende Generation weitergegeben wird.

1964 bis 1978 war Hamilton als Dozent am Imperial College in London tätig und Gastprofessor an der Harvard Universität und der Universidade de São Paulo; danach war er Professor für Evolutionbiologie an der University of Michigan. Er wurde gleichzeitig als ausländisches Ehrenmitglied in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Hamilton veröffentlichte die Rote Königin-Theorie der Evolution der Geschlechtlichkeit: Geschlechtlichkeit habe sich deshalb herausgebildet, weil dadurch immer neue Gen-Kombinationen entstanden und die geschlechtlichen Organismen somit ihren Parasiten gegenüber immer wieder im Vorteil waren.

1980 wurde er zum Mitglied der Royal Society gewählt, 1984 wurde er Royal Society Research Professor am New College an der Universität Oxford in der Abteilung Zoologie, wo er bis zu seinem Tode blieb.

Chronologie

1936Geboren am 01. August in Kairo, Ägypten
1960 Bachelor of Science, St. John's College, Cambridge University
1968 Ph. D., University of London
1964 - 1978Dozent, Imperial College, University of London, Gastprofessor an der Harvard University, Universidade de Sao Paulo, Brasilien; neun Monate in Brasilien mit der Royal Society und der Royal Geographic Society, Xavantina-Cachimbo Expedition
1978 - 1984Professor für Evolutionsbiologie, University of Michigan
1984 - 2000Forschungsprofessor der Royal Society an der Oxford University, Department of Zoology
2000Gestorben am 07. März in London, England