zum Directory-modus

HalogenierungZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie

Eine Halogenierung ist die Einführung von Halogenatomen in eine organische Verbindung oder die Überführung eines Elementes in ein Halogenid.

Die wichtigsten Reaktionen zur Einführung von Halogenatomen in organische Verbindungen sind Addition und Substitution. Ungesättigte Verbindungen können Halogen oder Halogenwasserstoff addieren.

Substitutionen von Wasserstoff-Atomen durch Fluor, Chlor oder Brom sind radikalisch möglich z.B. nach Erzeugung von Halogenatomen durch Photodissoziation von Chlor bzw. Brom. Abspaltbare funktionelle Gruppen wie OH können in aliphatischen Ketten durch Halogenid substituiert werden (nukleophile Substitution). In Benzolringe können alle Halogene durch Zersetzung der Phenyldiazoniumhalogenide unter Stickstoffabspaltung eingeführt werden; Chlor und Brom lassen sich auch unter Verwendung der Elemente mit Hilfe von Eisen(III)-halogenid als Katalysator einführen (elektrophile Substitution am Aromaten). Perfluorierungen (Ersatz aller H-Atome durch F) sind z.B. durch Elektrofluorierung (anodische Fluorierung in wasserfreier Flusssäure) möglich.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

HX-Addition an AlkineLevel 210 min.

ChemieOrganische ChemieAlkine

Eine kurze Einführung zu den Alkinen. Eine Beschreibung der Addition von HX an Alkine und ein Vergleich mit der HX-Addition an Alkene. Es wird auch die Halogenaddition an Alkine behandelt.

Halogenierung der AlkaneLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieRadikalchemie

Die Lerneinheit beschreibt wodurch sich die Halogene bei der radikalischen Substitution der Alkane voneinander unterscheiden.

Radikalische Addition und Substitution an AlkeneLevel 240 min.

ChemieOrganische ChemieRadikalchemie

Die Lerneinheit widmet sich der radikalischen Addition und Substitution an Alkene.

Einführung in die Reaktionen der Enole und EnolateLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieKeto-Enol

Die Lerneinheit behandelt die Racemisierung, Alkylierung und Halogenierung von Enolen.

Reaktionen an Aromaten (gesamt)Level 290 min.

ChemieOrganische ChemieAromatenchemie

Diese Lerneinheit beginnt mit der Beschreibung des Mechanismus der elektrophilen aromatischen Substitution, inklusive energetischer Betrachtungen der Zwischenstufen und Übergangszustände. Weiterhin werden die Abhängigkeiten zwischen induktiven und mesomeren Effekten und der Reaktivität und der Zweitsubstitution substituierter Aromaten behandelt. Außerdem werden die wichtigsten Reaktionen vorgestellt. Schließlich wird noch die weniger bedeutsame nucleophile aromatische Substitution erläutert, inklusive Mechanismus, Zwischenstufen, Übergangszustände etc.etc.. Den Abschluss bildet eine Beschreibung der "Gewinnung" und der Struktur von Arinen.

Reaktionen an Aromaten - Beispiele für die Ar-SE-ReaktionLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieAromatenchemie

In dieser Lerneinheit werden die wichtigsten Beispiele für elektrophile aromatische Substitutionen behandelt. Dazu gehören die Nitrierung, die Sulfonierung, die Halogenierung, die Friedel-Crafts-Alkylierung, die Friedel-Crafts-Acylierung, die Diazotierung und die Azokupplung.