zum Directory-modus

HalobakterienZoomA-Z

Fachgebiet - Mikrobiologie

Halobakterien sind, anders als es der Name nahelegt, keine Bakterien, sondern gehören zu den Archaea, die neben den Bakterien und den Eukaryonten ein eigenes, drittes Reich der Lebewesen darstellen. Archaea sind Prokaryonten, d.h. sie besitzen wie die Bakterien keinen Zellkern, teilen aber auch bestimmte Merkmale mit den Eukaryonten. Sie leben oft unter extremen Umweltbedingungen, so z.B. in extrem heißen Quellen, schwefelhaltigen oder extrem salzhaltigen Gewässern.

Siehe auch: Bacteriorhodopsin , Prokaryonten , Eukaryonten