zum Directory-modus

GravitationZoomA-Z

Fachgebiet - Physik

In unserem täglichen Leben ist die Gravitation, neben der elektromagnetischen Wechselwirkung, die wichtigste Kraft, da sie alle unsere Bewegungen beeinflusst.

Die Gravitation beschreibt die gegenseitige Anziehung von Massen. Sowohl die Planetenbewegung (Kepler'sche Gesetze) als auch der freie Fall von Körpern werden von der Gravitation bestimmt.

Sie wirkt nur anziehend, das heißt ein Effekt wie die Abstoßung in der Elektrostatik (Coulomb-Kraft) wurde bisher nicht beobachtet. Die Reichweite der Gravitation ist unendlich.

Haben zwei Massen m1 und m2 den Abstand r zueinander, dann ist ihre Anziehungskraft F bestimmt durch das Newton'sche Gravitationsgesetz:

F=Gm1m2r2

In dieser Gleichung stellt G die Gravitationskonstante dar, die angibt, wie stark sich zwei Massen von je 1kg in 1m Entfernung anziehen.

Die Schwerkraft ist die Gravitationskraft, die die Erde auf eine Masse in der Nähe der Erdoberfläche ausübt. Aus ihr resultiert die Erdbeschleunigung g mit dem mittleren Wert 9,81 m/s2. Die Erde übt auf einen Körper der Masse 1kg eine Kraft von 9,81N aus.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

KraftLevel 145 min.

PhysikMechanikDynamik

Diese Lerneinheit erklärt über die Newton'schen Gesetze die physikalische Größe Kraft.

Messung der BeschleunigungLevel 130 min.

ChemieTechnische ChemieChemische Messtechnik

In der Lerneinheit werden die wichtigsten Methoden zur Messung der Beschleunigung erläutert.