zum Directory-modus

GitterenergieZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Thermodynamik

Bezeichnung für die molare Bindungsenergie in einem Ionenkristall. Sie wird bei der Bildung eines Mols einer kristallinen Substanz aus den sich in unendlich großer Entfernung befindlichen, gasförmigen Kationen und Anionen freigesetzt (negatives Vorzeichen):

Xg++Yg(X+Y)s+ Gitterenergie

Die Gitterenergie ist umso größer, je kleiner und höher geladen die Ionen des Kristalls sind. Gitterenergiewerte lassen sich modellmäßig berechnen, können indirekt aber auch sehr exakt über den Born-Haber-Kreisprozeß aus anderen, experimentell leicht zugänglichen thermodynamischen Parametern ermittelt werden.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SalzlösungenLevel 220 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

In dieser Lerneinheit wird auf das Thema Salzlösung eingegangen.

DipolmomentLevel 230 min.

ChemieAllgemeine ChemieChemische Bindung

Liegt in einem Molekül eine ungleichmäßige Ladungsverteilung vor, so bildet es einen elektrischen Dipol. Die Stärke des Dipolcharakters wird durch das Dipolmoment ausgedrückt.

GitterenergieLevel 230 min.

ChemieAllgemeine ChemieChemische Bindung

Die bei der Bildung einer Ionenverbindung freiwerdende Energie stammt vielmehr im wesentlichen aus der Gitterenergie, der Energie, die freigesetzt wird, wenn 1 mol eines Salzes aus seinen isolierten Ionen gebildet wird. (Eine direkte experimentelle Bestimmung der Gitterenergie ist jedoch nicht durchführbar.) Die Gitterenergie ist der wesentliche Grund für den oft stark exothermen Verlauf der Reaktionen zwischen Metallen und Nichtmetallen.

Zwischenmolekulare WechselwirkungLevel 245 min.

ChemieAllgemeine ChemieChemische Bindung

Die Lerneinheit geht auf die unterschiedlichen zwischenmolekularen Wechselwirkungen ein.

LigandenfeldstabilisierungsenergieLevel 145 min.

ChemieAnorganische ChemieKomplexe

Die Lerneinheit demonstriert die Bedeutung der Ligandenfeldstabilisierungsenergie für die Elektronenstruktur und für die thermodynamische Stabilität von Koordinationsverbindungen.

IonenkristalleLevel 160 min.

ChemieAllgemeine ChemieFeststoffe

Verschiedene Ionenkristalle werden vorgestellt. Außerdem wird der Unterschied zwischen Isotypie und Isomorphie erläutert.