zum Directory-modus

GaskonstanteZoomA-Z

Fachgebiet - Physikalische Chemie

Die allgemeine Gaskonstante R, die auch als universelle und ideale Gaskonstante bezeichnet wird, ist eine Größe aus dem idealen Gasgesetz. Sie ergibt sich aus:

pVnT=pnVmnTn=Rp=DruckV=Volumenn=StoffmengeT=Temperaturpn=NormdruckTn=NormtemperaturVmn=molares Volumen im Normzustand

Die Gaskonstante ist unabhängig von der speziellen Natur des Gases und deshalb eine Fundamentalkonstante. Sie entspricht dem Produkt aus der Boltzmann-Konstanten k und der Avogadro-Konstanten NA.

R=kNA=8,314472JK-1mol-1

Siehe auch: Ideale Gase

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Ideale GaseLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieGase

Gase kommen in vielen Reaktionen vor, deshalb ist die Betrachtung des Verhaltens von Gasen wichtig. Den Zustand der Moleküle und Atome, die sich in einem Gaszustand befinden bezeichnet man als regelose Bewegung. Boyle-Mariotte und Gay-Lussac stellten Gleichungen zum Verhalten von Gasen auf. Für den Grenzfall gilt das ideale Gasgesetz, auf das in dieser Lerneinheit weiter eingegangen wird.

Ideale GaseLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Bei Gasen wurde recht früh versucht, eine Beziehung zwischen den Zustandsvariablen Druck, Temperatur und Volumen zu finden. Eine solche war erforderlich, um chemische Reaktionen mit Gasen quantitativ untersuchen zu können, denn die Bestimmung der Gasmenge mit der Waage hatte wegen der geringen Gasdichte einen hohen Fehler. Das gut messbare Volumen andererseits ist von Druck und Temperatur abhängig.

Genaue TemperaturbestimmungLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Behandelt werden verschiedene Verfahrensweisen und Festlegungen, die für die genaue Messung der Temperatur chemischer Systeme entwickelt wurden. Dies schließt die Spezifikation thermometrischer Fixpunkte ein. Ferner wird die Funktionsweise von Flüssigkeits- und Gasthermometern erklärt. [Stand: September 2010]

Ideales GasLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Ideale Gasgleichung und andere Gasgesetze anwenden.