zum Directory-modus

Gas/FlüssigkeitsgleichgewichtZoomA-Z

Fachgebiet - Thermodynamik

Ein Gas/Flüssigkeitsgleichgewicht kann ein einkomponentiges Zweiphasensystem im Gleichgwicht oder ein mehrkomponentiges (z.B. binäres) Zweiphasensystem im Gleichgewicht sein.

Der Gleichgewichtszustand von einkomponentigen Zweiphasensytemen (Reinstoffe) in denen z.B. ein Gleichgewicht zwischen einer flüssigen und einer gasförmigen Phase besteht, ist durch die Clausius-Clapeyron-Gleichung (Rudolph Clausius, Emile Clapeyron) gegeben. Die Gleichgewichtskurve ist in diesem Fall die Dampfdruckkurve.

Gas/Flüssigkeitsgleichgewichte mit zwei Komponenten werden durch das Raoult'sches Gesetz und Henry'sches Gesetz beschrieben. Betrachtet wird dabei zum einen der Dampfdruck eines Lösemittels in Abhängigkeit von der Konzentration eines weniger flüchtigen gelösten Stoffes (Raoult'sche Gesetze der Dampfdruckerniedrigung bzw. der Siedepunktserhöhung) und zum anderen das Löslichkeitsverhalten von Gasen in Flüssigkeiten (Henry'sches Gesetz).

Siehe auch: Phasengleichgewicht

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Binäre Gas/Flüssigkeits-Gleichgewichte - Einfluss eines FremdgasesLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Der Dampfdruck eines flüssigen Stoffes ändert sich geringfügig, wenn die Gasphase einen großen Anteil eines Fremdgases enthält. Hier wird die relative Änderung des Dampfdrucks berechnet.

Binäre Gas/Flüssigkeitsgleichgewichte - Raoult-FallLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Wir betrachten in diesem Kapitel binäre Systeme, in denen Gleichgewicht zwischen einer flüssigen und gasförmigen Phase besteht. Zielgröße ist der Dampfdruck eines Lösemittels in Abhängigkeit von der Konzentration eines wenig flüchtigen gelösten Stoffes.

Binäre Gas/Flüssigkeits-Gleichgewichte - Henry-FallLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Wir betrachten in dieser Lerneinheit binäre Systeme mit einer flüssigen und gasförmigen Phase. Zielgröße ist die Stoffmenge eines Gases, die sich im Phasengleichgewicht für gegebenen Gasdruck in einem Lösemittel einstellt.