zum Directory-modus

g,g-KerneZoomA-Z

Fachgebiet - Spektroskopie

g,g-Kerne sind Kerne mit einer geraden Protonen- und Neutronenanzahl, z.B. 12C und 16O. Diese Kerne sind der NMR nicht zugänglich. Für die NMR relevant sind g,u-Kerne (gerade Anzahl Protonen und ungerade Anzahl Neutronen - z.B. 13C), u,g-Kerne (ungerade Anzahl Protonen und gerade Anzahl Neutronen - z.B. 31P) und u,u-Kerne (Kerne mit einer sowohl ungeraden Anzahl Protonen als auch Neutronen - z.B. 14N)