zum Directory-modus

FlockungZoomA-Z

Fachgebiet - Kolloidchemie

Der Vorgang der Flockung führt in kolloidalen Lösungen dazu, dass sich deren fein verteilte Teilchen durch Aggregation zusammenlagern und in Form von Flocken abscheiden. Polymere Flockungshilfsmittel sorgen zusätzlich dafür, dass sich die Flocken zu größeren Agglomeraten zusammenballen.

Die Flockung von kolloidal suspendierten Teilchen kann durch Neutralisation ihrer Oberflächenladung ausgelöst oder durch Wahl bestimmter pH-Werte, Salzgehalte und Zugabe von Hilfsstoffen verhindert werden.

Erwünscht ist die Flockung z.B. in der Wasseraufbereitung oder bei der Entfernung von Trübstoffen aus Getränken, unerwünscht ist sie dagegen z.B. bei Dispersionsfarben.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Polymere als FlockungshilfsmittelLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieFunktionspolymere

Die Flockung von kolloidal suspendierten Teilchen kann durch Neutralisation ihrer Oberflächenladung ausgelöst werden. Polymere Flockungshilfsmittel sorgen dafür, dass sich die Flocken zu größeren Agglomeraten zusammenballen. Einige dieser Polymere werden vorgestellt.