zum Directory-modus

FlipflopZoomA-Z

Fachgebiet - Elektrotechnik

Ein Flipflop, auch als bistabile Kippstufe bezeichnet, ist eine elektronische Schaltung, die zwei stabile Zustände hat und durch entsprechende Eingangssignale von einem Zustand in einen anderen geschaltet werden kann. Die verschiedenen Typen der Flipflop-Schaltungen werden unterschiedlich angesteuert. Sie haben unterschiedlich wirkende Eingänge und ändern ihren Zustand nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Die einfachste Flipflop-Schaltung besitzt zwei Ein- und zwei Ausgänge, während taktabhängige Flipflops zusätzlich einen entsprechenden Takteingang aufweisen.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

DigitaltechnikLevel 345 min.

ChemieTechnische ChemieChemische Messtechnik

In diesem Lerneinheit werden die Grundlagen der Digitaltechnik behandelt. Die Theorie zum Verständnis der Boole'schen Algebra wird kurz erläutert und die häufigsten Funktionen einer logischen Schaltung werden anhand einer Simulation demonstriert.

FlipflopsLevel 330 min.

ChemieTechnische ChemieChemische Messtechnik

In dieser Lerneinheit werden die wichtigsten Flipflop-Schaltungen vorgestellt. Es wird insbesondere auf die technische Nutzung der logischen Funktionen eingegangen.